Kubus. Sparda-Kunstpreis2021-06-08T17:04:21+00:00

Kubus. Sparda-Kunstpreis


Der von der Sparda-Bank Baden-Württemberg und dem Kunstmuseum Stuttgart gemeinsam ins Leben gerufene »Kubus. Sparda-Kunstpreis« wird seit 2013 alle zwei Jahre vergeben. Der Preis zeichnet eine herausragende Leistung im Bereich der bildenden Kunst aus. Er richtet sich an Künstler:innen, die in Baden-Württemberg geboren sind oder die durch ihre künstlerische Arbeit einen engen Bezug zum Land haben.

Nominiert für den »Kubus. Sparda-Kunstpreis« 2022 sind:

Ulla von Brandenburg, Ülkü Süngün und Camill Leberer

Die drei Künstler:innen stellen vom 24. September 2022 bis 8. Januar 2023 ihre Werke im Kunstmuseum Stuttgart in je eigenen Räumen aus. Die Präsentation widmet sich der zeitgenössischen Bildhauerei in ihrer ganzen Vielfalt.

Der Auswahljury gehörten an: Dr. Brigitte Franzen (Direktorin Senckenberg Naturmuseum, Frankfurt), Peter Gorschlüter (Direktor Museum Folkwang, Essen), Johan Holten (Direktor Kunsthalle Mannheim), Dr. Ulrike Groos (Direktorin Kunstmuseum Stuttgart) und Dr. Sabine Gruber (Stellvertretende Direktorin Kunstmuseum Stuttgart und Kuratorin der Ausstellung).

Rückblick: 2019 waren die Arbeiten von Sinje Dillenkofer, Peter Granser, Annette Kelm und Armin Linke, die sich dem Medium Fotografie mit vielfältigen Konzepten zuwenden, ausgestellt. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis der Jury ging an Armin Linke, den von der Sparda-Bank Baden-Württemberg ausgelobte Publikumspreis in Höhe von 5.000 Euro gewann Peter Granser.

Stiftung Kunst und Kultur


Die Stiftung Kunst und Kultur ist eine von vier Stiftungen der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Die Stiftung Kunst und Kultur fördert die Bereiche Musik, Literatur, darstellende und bildende Kunst sowie kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen wie Konzerte und Kunstausstellungen.

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Kunst und Kultur einschließlich der Förderung und Pflege und Erhaltung von Kulturwerten. Über die Arbeit der Stiftung Kunst und Kultur möchte die Sparda-Bank die kulturelle Vielfalt in Baden-Württemberg stärken, durch Veranstaltungen – wie Seminaren und Tagungen sowie Aufführungen, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen – die Begegnung mit Kunst und Künstlern fördern und die Kommunikation und Kooperation zwischen den Kulturtreibenden unterstützen. Der Schwerpunkt der Förderung liegt vor allem im Nachwuchsbereich.